Reiten, Wandern oder Radeln

Herz, was willst du mehr?

Rund um den Islandpferdehof Rapoldi, finden sie zahlreiche Möglichkeiten, die wunderschöne Kärntner Natur kennenzulernen.
Hier bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zum gemütlichen Wandern an, aber auch auf dem Rad kann man hier einen schönen, erlebnisreichen Tag verbringen.
Wanderungen mit der Familie oder eine schöne Radtour - mein Kärntner Land - was will man mehr.

 

Internationales Meditationszentrum von Österreich in Sankt Michael ob der Gurk

Start Islandpferdehof Rapoldi 5,5km

Eine Besonderheit der Gemeinde Poggersdorf ist die am südöstlichen Ortsende von St. Michael etwas erhöht über der Straße nach Wabelsdorf liegende Pagode des Dhamma-Lichtes, die zum Internationalen Meditationszentrum Österreich gehört und 1992 errichtet wurde.
Die errichtete Pagode des Internationalen Meditationszentrums nahe St. Michael zeigt die internationale Vernetzung der Kunst und den Aufbruch der traditionellen Religionslandschaften und bringt gleichzeitig einen Hauch Exotik ins Gemeindegebiet.

Keltenbrunnen Wabelsdorf

Start Islandpferdehof Rapoldi 1,8km

Im Osten der Gemeinde Poggersdorf, in der Ortschaft Wabelsdorf befindet sich ein keltisch-römisches Tempelheiligtum, von dem heute noch der sog. Keltenbrunnen (1947 neu aufgemauert) zu besichtigen ist, einen kulturellen Markstein.
Diese bedeutende, an einer strategisch gut gelegenen Anhöhe errichtete Anlage konnte im Jahre 1930 im Zuge des Schulbaues in Wabelsdorf freigelegt werden. Eine kleine Sensation bildete der dabei entdeckte Weihealtar des Genius Cucullatus, von dem es auch in Maria Saal in der berühmten Reisewagen-Darstellung an der südlichen Außenwand des Domes eine Parallele in Kärnten gibt. Im Etrusker-Museum in Volterra in Italien finden sich zahlreiche derartiger Darstellungen.

Quelle: https://gemeinde-poggersdorf.at/kulturelles/

AUFSTIEG ZUR KLAGENFURTER HÜTTE

Quelle: https://klagenfurter-huette.at/wandern

 

Die Klagenfurter Hütte ist für Wanderer über mehrere Wege erreichbar, jedoch nicht direkt mit dem Auto. Einer der Aufstiege führt über einen schmalen Fahrweg, der beim Parkplatz Johannsenruhe startet und rund eine Stunde dauert. Eine Alternative dazu wäre der rund 2 ½ stündige und etwas schwierigere Aufstieg vom Bodental aus. Wir sind neben den Wanderstrecken auch für Mountainbiker erreichbar. Eine ausgeschilderte Mountainbike-Strecke führt durch das Rosental auf die Hütte.

Mountainbike Tour Klagenfurter Hütte

Quelle: https://www.bergfex.at/sommer/kaernten/touren/mountainbike/38442,mountainbiketour-klagenfurter-huette/

 

Für diese Strecke braucht man ordentlich Kraft in den Wadeln. Gute 12 Kilometer und 1150 Höhenmeter gilt es vom Ortszentrum von Feistritz im Rosental aus zu überwinden, bevor Sie ganz oben bei der Klagenfurter Hütte angelangt sind.

Die ersten acht Kilometer verbringen Sie noch größtenteils auf asphaltierten Wegen, zum Aufwärmen sozusagen. Doch spätestens wenn Sie im Bärental angelangt sind, wird es ernst: Die Stouhütte markiert den Startpunkt für einen 700 Meter Anstieg. Oben angekommen, empfängt Sie eine Alm mit saftig grünen Wiesen und einem eindrucksvollen Panorama.

Die Reise endet auf der Klagenfurter Hütte mit Speis und Trank für alle erschöpften Radler. Wer aber doch noch nicht genug hat, der kann den Aufstieg auf die Bielschitza (1958 Meter) oder den Kosiak (2024 Meter) wagen.

 

4-Berge-Lauf

Es werden die 4 heiligen Keltenberge abgewandert (ca. 52 km). Diese Kulturwanderung vollzieht den Sonnenlauf nach und widerspiegelt die 4 Jahreszeiten des Jahreslaufes.

Rast/Einkehr: Mostschenke Waldhauser

Kartenmaterial: Tourismusinformation St. Veit

https://www.bergfex.at/sommer/kaernten/touren/pilgerweg/41126,4-berge-lauf/

 

Magdalensberg Rundwanderung

Schöne mittelschwere Rundtour von St.Sebastian aus.

Quelle: https://www.bergfex.at/sommer/kaernten/touren/wanderung/63461,magdalensberg-rundwanderung/

Urlaub an den Kärntner Seen

 

Die Region mit den wärmsten Badeseen Europas

Herrlich angenehme Wassertemperaturen von bis zu 28 Grad im Sommer und glauben Sie uns: So früh wie bei uns startet nirgendwo die Badesaison - beste Voraussetzungen für Ihren Urlaub am See in Kärnten! Die sieben Seen der Region haben Trinkwasserqualität und laden zum Entspannen und Erholen ein.

Sieben badewarme Seen bieten grenzenlosen Badespaß in Südkärnten. Die Tourismusregion Klopeiner See - Südkärnten punktet hier gleich mehrfach: Die ungewöhnlich hohen Temperaturen der Badeseen in Trinkwasserqualität, welche zu den wärmsten Badeseen in Europa zählen, eignen sich ideal für lange Schwimmtage. Aber auch eine Vielzahl an Freibädern in der Region befriedigen die BadeLUST.

Hier finden Sie Informationen den wärmsten Badeseen Europas.

Quelle: https://www.klopeinersee.at/regionentdecken/seen-fluesse/

 

Der Wörthersee

Der 55km lange Wörthersee Rundwanderweg ist DAS wanderbare Aushängeschild des Wörthersees und kann online gebucht werden.

Hier verbindet man perfekt die absolute Freiheit des Wanderns mit einem kleinen Rucksack und dem modernen Service einer attraktiven Wanderdestination.

Quelle: https://www.woerthersee.com/de/woerthersee-rundwanderweg/

Der Turnersee

Der Turnersee gehört zur Gemeinde St. Kanzian im Südosten Kärntens. Er gilt als einer der wärmsten Badeseen Europas und kann bis zu 28 Grad warm werden, und das obwohl er an der tiefsten Stelle bis zu 13 Meter misst.

Quelle: https://www.alpen-guide.de/reisefuehrer/poi/turnersee-st-kanzian